Schon die neuen Pläne zur Kfz Steuer gelesen ???

  • Eine Batterie bei Peugeot kostet auch weit über 9000€ und das wird auch so bleiben....da wird wohl auch auf lange Sicht nix billiger werden.
    Übrigens kenne ich keinen Hersteller, bei dem die Batterie dem Kunden übereignet wird. Das läuft über eine monatliche Miete. Bei Mercedes ist es genau so wie bei Renault und Hyundai und wie sie alle heissen.

    Bisherige Fordfahrzeuge:


    Escort III RS1600i (eines der besten Autos ever!!)
    Escort III XR3


    seit Nov. 2017 Tourneo Custom L2H1
    Focus Mk IV Turnier Titanium 1,5 EcoBlue :saint:

  • Das stimmt nicht.
    Bisher kannst du die Batterie überall käuflich erwerben. Nur Renault will unbedingt ihr Mietmodel, aber auch da kann man kaufen.
    Die Batterie ist ja das was die Autos so teuer macht.


    Natürlich bieten manche Hersteller optional die Batterie zur Miete an, dann zahlt man je nach Jährlicher Laufleistung monatlich

  • Joong, ich arbeite bei Daimler und da kannst sie auch nicht kaufen!!!
    Und bei Hyundai weiss ichs auch genau. Habe vorher 5 Hyundais gehabt und bin mit meinem Händler per du. Der hats mir auch bestätigt.

    Bisherige Fordfahrzeuge:


    Escort III RS1600i (eines der besten Autos ever!!)
    Escort III XR3


    seit Nov. 2017 Tourneo Custom L2H1
    Focus Mk IV Turnier Titanium 1,5 EcoBlue :saint:

  • Auch 8000 ist zu viel. Wenn das Auto nur noch 7000 wert ist nach 5 Jahren.


    Schuldig bleibt die Frage nach der Nachhaltigkeit für Akkus. Welche Bedingungen zur Herstellung, die wachsen auch nicht gerade am Baum, die Rohstoffe.
    Welche Folgen haben die für unsere nächste Generation, wenn die als Sondermüll entsorgt werden müssen?


    Damit das alles abgedeckt ist, wird die Kfz-Steuer erhöht.


    Allein die heutigen Solarzellen welche auf dem Dach sind, wie sieht damit aus?


    https://www.deutsche-handwerks…-wirklich/150/3095/367546

  • Zu dem Artikel:
    Da stehts ja schon drinne, wenn alles richtig gemacht wird bei der Entsorgung entstehen keine Umweltbelastungen.


    Die Akkus aus den Autos werden bis sie ganz hinüber sind als Pufferspeicher verwendet. Entweder in großen Akkus für Windenergie etc. oder als Speicher im Haus für Solarzellen.
    Es wird ja an Lithium freien Batterien geforscht und die brauchen wir auch.




    Joong, ich arbeite bei Daimler und da kannst sie auch nicht kaufen!!!
    Und bei Hyundai weiss ichs auch genau. Habe vorher 5 Hyundais gehabt und bin mit meinem Händler per du. Der hats mir auch bestätigt.

    Hier hätte ich gerne beweise das die Batterie gemietet werden MUSS!
    Alles was ich lese ist das bei einigen Mieten Optional ist

  • Ist das so? Bei Daimler stehts explizit in den Werbebroschüren beim Händler sogar drin, dass eine Batteriemiete anfällt.
    Auch im Firmenangehörigengeschäft ist extra aufgeführt.


    Und ich meine es sogar im Webkonfigurator gelesen zu haben.



    Und ja, bei Hyundai stehts seit dem neuen Outfit des Konfigurators nicht mehr mit drin (zumindest nicht beim Hybrid Ioniq und Kona).......muss ich nochmal nachfragen.


    Ich habe einen Kumpel in der Steiermark mit nem Vollelektrischen Ioniq und der muss jedenfalls noch monatlich schön Miete zahlen.


    Lol....die 10 Jahre Batteriegarantie is mal genial....2 Jahre auf die Starterbatterie und 8 Jahre auf den HV-Block..... :D

    Bisherige Fordfahrzeuge:


    Escort III RS1600i (eines der besten Autos ever!!)
    Escort III XR3


    seit Nov. 2017 Tourneo Custom L2H1
    Focus Mk IV Turnier Titanium 1,5 EcoBlue :saint:

  • Also grade noch ein wenig gesucht und fündig geworden.....bei Hyundai ist die Batterie seit dem neuen Ioniq mit im Preis und muss nicht mehr gemietet werden, genau wie beim Nissan Leaf (nachzulesen hier:https://www.auto-motor-und-spo…rsicht-elektroautos-2019/). Bei Renault Zoe muss nach wie vor gemietet werden und der Preis richtet sich nach den Kilometern pro Jahr (https://efahrer.chip.de/e-wiss…muessen-sie-rechnen_10145). Bei Citroen muss auch noch gemietet werden, soll aber demnächst auch wegfallen.


    Ich schaue morgen mal, ob ich aus dem Intranet bei uns darüber was ausdrucken kann.



    P.S.: ja, Garantie und Miete widerspricht sich in der Tat. Das stand beim vorigen Modelljahr auch noch nicht drin.



    Ich bin ja mal gespannt, wieviel Steuern auf die E-Autos erhoben werden. Darüber wird schon heftig diskutiert..... :D

    Bisherige Fordfahrzeuge:


    Escort III RS1600i (eines der besten Autos ever!!)
    Escort III XR3


    seit Nov. 2017 Tourneo Custom L2H1
    Focus Mk IV Turnier Titanium 1,5 EcoBlue :saint:

  • Ok dachte ich mir so.
    Aber beim alten E-Smart hat man auch gekauft, sonst wären die 17.000€ ja nicht fällig. Und beim alten Ioniq war auch Mieten nur eine Option aber keine Pflicht (Wollte mir den kaufen und kenne einen der einen hat)


    Aber ja die Franzosen stehen aufs Mieten, selbst im kleinen Twizzy

  • Hab hier noch was gefunden: http://www.stromtankstellen.eu…kaufen-mieten-leasen.html



    Es geht wohl in die Richtung, dass man sich aussuchen kann, ob Miete oder Kauf....wohl aber nicht bei allen Herstellern.


    Wie ist das eigentlich bei Tesla? Hat da jemand Infos?

    Bisherige Fordfahrzeuge:


    Escort III RS1600i (eines der besten Autos ever!!)
    Escort III XR3


    seit Nov. 2017 Tourneo Custom L2H1
    Focus Mk IV Turnier Titanium 1,5 EcoBlue :saint: