Wie gut ist das B&O Soundsystem?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wie gut ist das B&O Soundsystem?

      Moin,
      es wäre nett, wenn mal einige stolze Besitzer des B&O Soundsystems mal ein paar Worte dazu schreiben könnten.
      Wie ist der Klang?
      Fickt der Bass?
      Wie ist der DAB-Empfang?
      Gibt es einen hörbaren Unterschied zwischen UKW und DAB?
      Haben sich die 700 Euro gelohnt?

      Bitte um Input! Danke!!!

    • B&O. Nun, bestellen würde ich es nicht nochmal extra. Den Basslautsprecher im Kofferraum würde ich eher gegen den Platz darunter eintauschen.
      Aber das ist was anderes.

      Es ist was für Fans. Sobald man die Surroundtaste ( anstatt Stereo) drückt, klingts schon einiges besser. Das merkt man. Für Radioton ist das natürlich nix, ist ja nur auf Mitteltöne ausgelegt und Sprache. Dafür braucht mans nicht.Da muss man seine eigene Quelle nutzen.
      Die Onlineanbieter Spotify Premium, Apple Music am Besten mit Kabel am Handy. Bluetooth verliert etwas. Wenn Queens " Hammer to fall" läuft, rappelts im Karton. Da geht was. Bei Klassik z.B. Gustav Holst "Die Planeten - Jupiter" hört man die ganze Bandbreite, was das System kann. Ist schon eine gute Nummer. Da ich kein Raver oder Rapperfan bin, kann ich nichts dazu sagen.

      Mit DAB, würde ich immer wieder nehmen, hat man sehr guten Klang und Empfang ist 99%. Selten hat man schon mal einen Aussetzer. Aber Sender, welche man nicht kennt, sind plötzlich da. Zum Beispiel Deutschlandfunk (eigentlich für Opa´s) aber als NOVA für ausschliesslich junge Hörer ist schon Top.

      Das muss jeder selber entscheiden. Schade ist, daß man beim Händler das nicht ausprobieren kann.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Eddie.S ()

    • Servus @Focus_MK4_active,

      ich habe ebenfalls DAB und B&O.

      Generell kann ich sagen, auf DAB möchte ich keinesfalls mehr verzichten.
      Hatte es in meinem Auto vor dem Focus (Astra K) und auch meine Freundin hat es in ihrem Clio.
      Du hast hierdurch eine deutlich größere Senderauswahl, besseren Empfang sowie auch die Klangqualität steigt. Also man hört auch einen Unterschied zwischen normal und DAB ;)
      Klare Kaufempfehlung!

      Kommen wir zum B&O Soundsystem.
      Ich konnte das System damals in einem Turnier testen. Und habe mich schließlich für das System in meinem 5-Türer entschieden. Der Preis ist doch überschaubar.

      Das System hat einen guten Klang doch so richtig "reißen" tut es leider nicht.
      Die Höhen sind gut und man kann auch mal lauter hören, die Mitten gehen etwas unter und der Bass könnte meiner Meinung nach etwas kräftiger rüber kommen. Besonders wenn man bedenkt das ein Subwoofer im Kofferraum ist. Gefühlt kommen 80% des Basses aus den Boxen in den Türen.

      Ich höre meistens Rock, hier klingt das System schon wirklich gut. Aber bei Bass lastigen Liedern (Pop, Techno) kommt das System an seine Grenzen oder aber es fängt an zu klappern. Was dann natürlich auch nicht schön ist.
      Wenn du die Möglichkeit hast das System zu testen nutze diese. Ich für meinen Teil würde es wieder nehmen da ich gerne Musik höre und der Surround Modus auch gute Arbeit leistet.

      Ich hoffe ich konnte helfen.

      Gruß Marco

    • Danke für den Beitrag.
      Gut zu wissen ist schonmal, dass alle sagen, dass B&O eine Verbesserung zum Standard bringt. Also lohnt sich der Aufpreis.

      Ich finde nur immer komisch, dass Unternehmen wie B&O, Harmann Kardon, Bose, etc. nicht Angst haben, sich den Ruf zu versauen, wenn es nicht überall (gleich) perfekt klingt. Komisch. Naja..ich denke, die kassieren ne Menge Lizenzgebühren. Da ist das Geld wohl zu verlockend.

      Gibt es eigentlich auch KFZ-Hersteller, die Teufel verbauen? Davon hab ich im KFZ-Bereich noch nix gehört...?

      Stremel schrieb:

      Moin.
      Das B&O ist natürlich viel besser als das normale Radio.
      Vor dem Focus hatte ich einen Audi A4 auch mit B&O. Welches aber eine ganze Ecke besser klingt als im Focus.
      Gruß, Stremel
    • Teufel wird im Kfz. Bereich nicht angeboten und wird es wohl auch nie. Früher war Teufel ein reiner Online Händler, aktuell haben Sie einen Store in Berlin.
      Dadurch können diese sich sehr auf die Qualität konzentrieren da für Werbung bzw. das betreiben eigener Filialen oder Verkaufsregale in Elektromärkten gespart wird.

      Man kann aber nie einen direkten Vergleich zwischen Soundsystemen zu Hause und im Auto machen!
      Für einen guten Klang braucht man auch den entsprechenden Raum, nur dann können sich Höhen entfalten und der Bass richtig wirken. Und ein Auto ist meistens eher kompakt.

      Ich habe bisher nur zwei Systeme gehört die mich überwältigt haben.
      1. S-Klasse AMG 65 mit Burmester High End System (8.000€ Aufpreis). Unglaublicher Klang!!! Egal wo du sitzt einfach perfekt und ein Bass der dich massiert.
      2. Volvo V90 mit Bowers&Wilkins. Auch hier ein wahrer Genuss Musik zu hören. Der Modus "Göteborger Konzertsaal" ist beeindruckend.

      Focus_MK4_active schrieb:

      Ich finde nur immer komisch, dass Unternehmen wie B&O, Harmann Kardon, Bose, etc. nicht Angst haben, sich den Ruf zu versauen, wenn es nicht überall (gleich) perfekt klingt. Komisch. Naja..ich denke, die kassieren ne Menge Lizenzgebühren. Da ist das Geld wohl zu verlockend.
      Hier sollte aber erwähnt sein, dass es sich bei Ford um B&O PLAY handelt. Also eine "günstige" Schiene von Bang & Olufsen.
      Des Weiteren ist zu beachten, dass es immer darauf ankommt wieviel der Hersteller (Ford) bereit ist zu investieren bzw. was er später verrechnen kann.

      Es gibt wie bei vielen Sachen "Hochwertige" bzw. "günstige Alternative" Produkte.
      Und so sind auch die Komponenten die im Focus verbaut wurden nicht die High End Modelle von B&O sondern mehr die günstige Alternative.
      Denn für 500€ Aufpreis erhält man 675W Systemleistung, 9 Lautsprecher und 1 Subwoofer.
      Was würdet Ihr nun sagen wenn Ford in Zusammenarbeit mit B&O deutlich Höherwertige Komponenten verwendet hätte, dafür aber dann 5.000€ Aufpreis verlangen muss.
      Würde schlichtweg keiner Kaufen wenn eine Sonderausstattung über 25% des Basispreis ausmachen würde.
      Habe auch vor kurzen einen Bericht gesehen über den Einbau von Soundsystem in Autos. Hier kommt es ja nicht nur auf die Komponenten an die verwendet werden, sondern auch wo diese verbaut werden, die Ausrichtung der Lautsprecher und dann die Endabstimmung.
      Bei der S-Klasse mit Burmester wurde jeder einzelne Lautsprecher einzeln abgestimmt und zusätzlich als Gesamtpaket. Hier fallen deutlich höhere Entwicklungskosten an als z. B. bei "Reinbauen und fertig".

      Es ist schlichtweg ein Kompromiss zwischen Qualität und Preis. Es ist ein System von Bang & Olufsen für den kleinen Geldbeutel.
    • Wow, danke. Sehr ausführlich!
      Da hat aber einer etwas Ahnung im Hifi-Bereich...

      Firefighter schrieb:

      Teufel wird im Kfz. Bereich nicht angeboten und wird es wohl auch nie. Früher war Teufel ein reiner Online Händler, aktuell haben Sie einen Store in Berlin.
      Dadurch können diese sich sehr auf die Qualität konzentrieren da für Werbung bzw. das betreiben eigener Filialen oder Verkaufsregale in Elektromärkten gespart wird.

      Man kann aber nie einen direkten Vergleich zwischen Soundsystemen zu Hause und im Auto machen!
      Für einen guten Klang braucht man auch den entsprechenden Raum, nur dann können sich Höhen entfalten und der Bass richtig wirken. [...]
    • Sehr gerne.

      Ahnung vielleicht nicht direkt, aber Interesse. Ich schaue immer wie ich mit vorhandenen Mitteln das bestmögliche herausholen kann.
      Auch schaue/lese ich gerne Berichte über HiFi egal ob Automobil oder zu Hause. Also was gibt es neues, wie wird es verbaut, wie eingestellt.
      Gab auch mal einen Bericht über die S-Klasse mit Herrn Burmester wie das Soundsystem entwickelt wurde. Beeindruckender Mann dieser Burmester :thumbsup:

      Zudem nehme ich mir bei Probe- bzw. Testfahrten gerne die Zeit, stelle mich auf einen Parkplatz und lausche einfach mal der Musik.
      Ich habe ab und an mal die Gelegenheit verschiedene Hersteller und deren Modelle zu fahren, daher habe ich schon verschiedene Soundsysteme gehört.

      Zum Testen habe ich mir über die Jahre hinweg verschiedenste Lieder zusammengestellt zum Testen egal welche Musikrichtung.
      Zwei davon stechen besonders heraus da (für mein Empfinden) hier eine schöne Spannweite von Klängen dabei ist.

      Beide sind von Allan Taylor.
      1. Colour to the Moon
      2. A House by the River

      Die Höhen kommen hier unglaublich klar raus besonders bei "Coulour of the Moon" am Anfang die Töne.
      Und wenn dann der Bass einsetzt merkt man wie Kraftvoll aber dennoch gleichmäßig dieser kommt. Kein Harter Bass oder so ein dumpfes wummern sondern einfach perfekt.

      Und wenn ich halt mal etwas Wissen weiter geben kann, dann mache ich das gern :D

    • @Firefighter: Herzlichen Danke für die ausführliche Info rund um das Soundsystem. :thumbsup:
      Vielleicht werde ich mir deine Testlieder mal runterladen und dann schauen, wie es im neuen FoFo klingt mit B&O ;)
      Vielleicht hast du ja auch noch Tipps um dem System mehr Klang rauszukitzeln ^^

      Bestellt am 16.05.2019 Gebaut: 19.09.2019
      Ford Focus Turnier Titanium, 2,0 l EcoBlue 110 kW (150 PS)8-Gang-Automatikgetriebe, Chroma-Blau Metallic,
      Design-Paket III, Technologie-Paket II , Easy-Parking-Paket Plus,
      Winter-Pake, Heckklappe elektrisch, Ford Navigationssystem inkl. Ford SYNC 3 mit AppLink, 8"-Touchscreen, B&O und DAB, Sicherheitstrennnetz für Gepäckraum

    • Marcok123 schrieb:

      @Firefighter: Herzlichen Danke für die ausführliche Info rund um das Soundsystem. :thumbsup:
      Vielleicht werde ich mir deine Testlieder mal runterladen und dann schauen, wie es im neuen FoFo klingt mit B&O ;)
      Vielleicht hast du ja auch noch Tipps um dem System mehr Klang rauszukitzeln ^^
      Guten Morgen,

      also ich habe bei mir die Höhen und den Bass jeweils um +1 (nach rechts), die Mitten dafür -1 (nach links).
      Zudem höre ich nur im Surround Modus. Von der Positionierung habe ich vorerst nichts geändert hier kann man aber auch mal noch +1 nach vorne Richtung Schaltheben wählen.
      Eine Universaleinstellung gibt es leider nicht.

      Es kommt immer auf die Musikrichtung, die eigenen Vorlieben und das eigene Gehör an.
      Ich für meinen Teil höre viel Rock und ansonsten ruhige Musik. Ab und an mal auch etwas Pop der Dance/Techno.
      Für Rock empfinde ich meine Einstellung als passend.

      Ich habe mich auch absichtlich dazu entschieden die eh schon leisen Mitten noch weiter runter zu regeln.
      Die Veränderung bewirkt nämlich dass der Bass etwas mehr rauskommt.
      Natürlich kann man nun sagen, man möchte mehr Mitten raushören und macht somit die Mitten +1 und dafür Höhen & Bass +2, aber irgendwann ist der Bass so hoch dass es irgendwo klappert oder einfach zu viel wird.
      Daher habe ich mich hier für diese Variante entschieden.