Weißer Rauch und quietschen beim Kaltstart

  • Moin,


    ich habe nun seit einem Monat meinen Focus ST MK4 Facelift mit dem 2.3L Motor - 500 Kilometer.
    Beim Kaltstart kommt dahinten (Temperaturen egal) weißer Rauch ohne Ende raus und im Motorraum auf der Beifahrerseite kommt so 3-5 Mal ein auffällig lautes Quietschen.

    Die Frage ist, ob das normal ist oder ich mal lieber bei meinem Händler anrufen sollte. Kenne mich da leider nicht aus und wäre um jede Hilfe oder Info dankbar.

    Achso, fahren tut er normal und es ist kein Ruckeln oder ein Leistungsverlust da. Getankt habe ich V-Power Racing & fahre ihn "kombiniert" ein.


    Viele Grüße und schon mal vielen Dank :thumbup:

  • Habe ich soeben getan, er sagte mir sofern kein klarer Leistungsverlust oder eine Fehlermeldung vorliegt, ist da wenig was die machen könnten.

    Also der weiße Rauch verschwindet dann aber auch schlagartig, wenn der Kaltstart vorbei ist. Könnte es vielleicht nur sehr viel Kondenswasser sein?


    EDIT: Der Händler hat mich grad nochmal zurückgerufen. Bzgl. des Quietschens kann er mir zwar nichts sagen, das Qualmen aktuell sei aber normal aufgrund der Temperaturen und einer verstellten Zündung um den KAT schnell warm zu bekommen (Wegen Euro6 meinte er). Dabei kommt aufgrund von kälteren Temperaturen draußen im Verhältnis zu anderen Autos deutlich mehr Qualm hinten raus als es bei anderen normal ist

  • Na hoffentlich stimmt das auch, was der sagt. Nicht das du dich dadurch in Sicherheit wiegst und nachher was kaputt geht. Bei quietschen und weißer Rauch kam mit Keilriemen in den Sinn und evtl. verbranntes Öl (wg Rauch). Keine Ahnung ob der Gedanke bei den heutigen Fahrzeugen überholt ist, gut möglich.

    Ford Focus MK4 St-Line, Magnetic Grau, Schalter, 182PS, EZ 06/19

  • weißer Rauch wäre ein eindeutiges Indiz für Wasser im Brennraum --> Riss im Block oder irgendwo, wo Wasser in den Brennraum kommen könnte. Wenn sich das jedoch kurz nach Motorstart wieder legt, dann ist das jedoch unwahrscheinlich.


    Würde Öl verbrennen, wären die Abgase schwarz und zwar richtig.


    Vom Gefühl passt die Erklärung des Händlers gut ins Bild mit der "Kat-Heizstrategie", dass mehr Kraftstoff am Anfang in Wärme (und logischerweise Wasser) umgesetzt wird, was aufgrund kalter Abgasanlage dann großzügiger auskondensiert.

    Focus MK4 Titanium Turnier, 1.5EB Dragon (3-Zyl.) mit 150 PS und 8G-Wandler (Automatik), EZ 02/2020

  • Also wundern würde es mich wenn nach knapp 500 Kilometern schon etwas mit dem Motor wäre, ich hoffe natürlich erstmal das Beste und werde es auch weiter beobachten & mal auf wärmere Temperaturen hoffen. Sollte es da nicht mehr auftreten bin ich mir ziemlich sicher, dass es lediglich an der aktuellen Feuchtigkeit, der "Kat-Heizstrategie" & der Außentemperatur liegt. Das mit dem Quietschen werde ich auch weiter auf dem Schirm haben und in 1-2 Monaten und 1000-2000 Kilometern mal hören ob es noch da ist. Wenn ja, steh ich dem Händler da definitiv nochmal aufm Hof und demonstriere es ihm gerne ^^ Aber danke für eure Antworten :)

  • Erfahrungsgemäß ist ein ausfallen eines Produkts zu Beginn und zum Ende der Produktlebenszeit recht wahrscheinlich. Am Anfang wegen "Montagsmodellen"/"Dingen, die durch die Qualitätssicherung rutschen" (weswegen eine Garantie nur eine relativ kurze Zeit vorliegt) und gegen Ende dann "Verschleiß".

    Focus MK4 Titanium Turnier, 1.5EB Dragon (3-Zyl.) mit 150 PS und 8G-Wandler (Automatik), EZ 02/2020